EFS Backup sinnlos?

Viele Modder und Flasher kennen es, viele machen es und jeder hofft es nie benutzen zu müssen. Die Rede ist von EFS Backup.

Doch was ist dieses EFS?

EFS ist nicht wie gern angenommen nur der EFS Ordner, den man bei gerootetet Geräten sieht, EFS ist eine Partition. Dort findet sich auch der Ordner EFS wieder, genauso wie die SecurityZone, dort ist alles drin, was das Gerät so braucht. ProduktCode, Seriennummer, IMEI, MAC-Adressen für Bluetooth und WLAN und die Hashwerte für alle Systemdatein.

Beim Flashen mit Odin, wird die EFS Partition ans Ende des eMMC kopiert, dort bleibt diese liegen, bis das Androidsystem neu geflasht ist, danach wird diese wieder an ihren alten Platz kopiert. Genau hier kann etwas schief gehen, was dazu führt kann, das euer Smartphone Schrott wird. Oft bemerkt man das an fehlen der IMEI oder des Basebandes, was zur Folge hat, das ihr kein Empfang mehr habt! Das sichern des EFS Ordner, kann helfen das man die IMEI zurück bekommt, dachte man bis zum Galaxy S3 LTE. Die neuen Smartphones mit Qualcomm LTE Chip machen das Backup (fast) sinnlos. Bei Qualcomm Chips wird alles in der nvRAM gespeichert, die EFS beinhaltet nur Dateien die nichts mit der IMEI zu tun haben.

Aber was nun?

Sollten Flasher und Modder mal ihre EFS oder IMEI zerstören, soll nach neusten Informationen, das Flashen einer sogenannten “Stock Firmware” helfen. Aber warum? Beim Flashen der Stock Firmware, wird der nvRAM neu gelesen und geschrieben und eure EFS oder IMEI könnte wieder hergestellt werden, ist aber der Qualcomm Chip aus bzw das Baseband unbekannt, bringt das Flashen der Stock Firmware nicht die gewünschte Wirkung.

Sind jetzt alle Backups sinnlos?

Ja, alle Backups sind eigentlich sinnlos. Alle sogenannten “EFS Backup Tools” sind sinnlos, da einfach nur die EFS Partition gesichert wird. Bei einem Qualcomm Gerät kann man die nvRAM Daten aber mit Hilfe des Tools “QPST” sichern, da die IMEI unverschlüsselt und Rückwärts im nvRAM steht. Der Qualcomm Diagnostic Port erkennt ein neues Gerät und man kann mit QPST die IMEI lesen, schreiben und sichern.

Fazit:

Beim Flashen von Qualcomm Geräten, kann die IMEI nicht so einfach zerstört werden, da die Daten für die IMEI eben nicht in der EFS Partition liegen. Trotzdem heißt es auch hier: “Lieber ein Backup zuviel, als eins zu wenig”

 

Quelle: http://www.handy-faq.de/forum/galaxy_s4_custom_roms/287694-samsung_galaxy_s4_efs_backup_i9505-19.html

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.7/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
EFS Backup sinnlos?, 9.7 out of 10 based on 6 ratings
The following two tabs change content below.
avatar

Maik Diebenkorn

Android Developer, Samsung Liebhaber, Handy Freak, Dauer Flasher, Fair,
avatar

Neueste Artikel von Maik Diebenkorn (alle ansehen)

Comments

  1. avatar Von chris

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: